Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Werke, 3 Bde.

Werke, 3 Bde.

von Werner Kofler


Inhalt - Der Schriftsteller Werner Kofler gehörte seit den späten 1960er Jahren zu den wichtigsten Autoren Österreichs. Mit seiner Gesellschafts-, Sprach- und ... mehr zum Inhalt

fehlt am Lager, voraussichtlich ab 2019 lieferbar

Hardcover
Kommentierte Werkausgabe (Prosa)
1500 Seiten
233 mm x 155 mm

2018 Sonderzahl Verlagsges.
ISBN 978-3-85449-500-0

Inhaltsverzeichnis

Band I
Guggile. Vom Bravsein und vom Schweinigeln. Eine Materialsammlung aus der Provinz
Ida H. Eine Krankengeschichte
Aus der Wildnis. Zwei Fragmente
Konkurrenz. Roman
Amok und Harmonie. Prosa

Band II
Am Schreibtisch. Alpensagen, Reisebilder, Racheakte
Hotel Mordschein. Drei Prosastücke
Der Hirt auf dem Felsen. Ein Prosastück

Band III
Herbst, Freiheit. Ein Nachtstück
Dopo Bernhard. Wie ich dem Übersetzer Reitani aus Bari den Unterschied zwischen Mordschein und Mondschein beibrachte. Ein Schurkenstreich
Üble Nachrede. Furcht und Unruhe
Manker, Invention
Zerstörung der Schneiderpuppe. Eine Festschrift
Kalte Herberge. Bruchstück
Zu spät. Tiefland, Obsession
Versprengte Texte


Langtext

Der Schriftsteller Werner Kofler gehörte seit den späten 1960er Jahren zu den wichtigsten Autoren Österreichs. Mit seiner Gesellschafts-, Sprach- und Medienkritik ist Koflers Oeuvre zugleich eine kritische Kommentierung wie auch eine umfassende Chronik der Verhältnisse seiner Gegenwart: "Koflers Schriften stellen auf eigenwillige und überzeugende Weise so etwas wie ein Resümee der österreichischen Geschichte und Kulturgeschichte dar". (Wendelin Schmidt-Dengler)
Seine sprachmächtige Prosa, seine beißende und präzise Satire wird in dieser Werkausgabe erstmals in ihrer Gesamtheit zugänglich gemacht. Viele vergriffene Werke stehen damit der Leserschaft wieder zur Verfügung. Die Prosawerke werden durch einen umfangreichen Stellenkommentarergänzt - dadurch wird Koflers Analyse der Herstellung politischer und medialer Macht, seine Untersuchungen des Medienjargons sowie der Machenschaften, die diese Prozesse begleiten, leichter lesbar. Seine montierende Schreibweise, sein auf Zitaten und Anspielungen aus Literatur, Musik, Filmen, Werbung oder journalistischen Berichten basierendes Parodie- und Satireverfahren wird offengelegt.
Die Edition der Prosawerke Koflers ist angetan, dem Autor den ihm gebührenden Rang in der österreichischen Literaturgeschichte zuzuschreiben.


Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Kofler, Werner
Werner Kofler, geb. 1947 in Villach, gest. 2011 in Wien, Lehrerausbildung in Klagenfurt, nach vier Jahren abgebrochen, lebte seit Ende der 1960er Jahre als freier Schriftsteller in Wien. Erste Buchveröffentlichung 1973 (Örtliche Verhältnisse), bis 2010 insgesamt 23 Bücher, sein Werk umfasst auch 24 Hörspiele (sechs gemeinsam mit Antonio Fian), zwei Theater stücke und einen Film (Im Museum, 1991). Zahlreiche Preise, u.a. Würdigungspreis der Republik Österreich 1990. Bei Sonderzahl: Klaus Amann (Hg.): Werner Kofl er. Texte und Materialien (2000); Werner Kofler: ZU SPÄT. TIEFLAND, Obsession. Prosa (2010)

Verwandte Suchkategorien

© 2014 - BÜCHER KUPPITSCH ZENTRALE | Schottengasse 4 | 1010 Wien | Tel.: +43 (0)1 533 32 68 | info@kuppitsch.at Mobilversion | Impressum | Sitemap | AGB