Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Mathematik und Sprache

Mathematik und Sprache

von Yuri I. Manin; Peter von Matt


Inhalt - Dieses Buch enthält Yuri Manins nicht mathematischen und nicht physikalischen Essays aus den Jahren 1978-2015. Seine Themen sind vielfältig: das (eigene) ... mehr zum Inhalt

Besorgungstitel, lieferbar voraussichtlich innerhalb von 14 Tagen

Taschenbuch
337 Seiten
Illustrationen, Fotos und Abbildungen
225 cm x 160 cm

2019 e-enterprise
Übersetzt von: Durs Grünbein; Lubow Schreder; Alina Hein; Witali Schmidt; Jochem Berlemann; Marietta Ehret; Illustriert von: Alexander Mehler
ISBN 978-3-945059-35-7

Hauptbeschreibung

Dieses Buch enthält Yuri Manins nicht mathematischen und nicht physikalischen Essays aus den Jahren 1978-2015. Seine Themen sind vielfältig: das (eigene) Leben in Russland im mathematischen und im künstlerischen Umfeld, Begegnungen mit russischer Literatur, eine rationale Analyse des Entstehens von Sprache und Bewusstsein, prinzipielle Schwierigkeiten des Übersetzens, Psychoanalyse eines Architekturprojektes, Urknall und katholische Kirche, die Zukunft der Mathematik im Computerzeitalter u.v.a.m.

Zwei Probleme ziehen sich durch das ganze Buch: Wie beeinflussen Archetypen – die Trickster-Figur, Schamane, Alice im Wunderland usw. – die menschliche und sprachliche Evolution? Wie beeinflussen konkrete historische Personen – Puschkin, Tynjanow oder Gribojedow, Will Insley, die Strugatzkis, Galilei, Johannes Paul II, Alfréd Rényi, Joseph Brodsky u.a. – die gesellschaftliche, soziale und erkenntnistheoretische Entwicklung?

Peter von Matt schreibt über den Streit der Fakultäten, der am besten kein Streit sein sollte. Er leitet mit seinem Diskurs über die verschiedenen Wissenschaften und deren scheinbare Klassifizierung das Buch ein.

Die Übersetzungen verantworten Durs Grünbein, Lubow Schreder und Alina Hein, junge Slawistinnen aus Köln, Witali Schmidt, Jochem Berlemann und Marietta Ehret. Alexander Mehler, ein junger Medienproduzent aus Lemgo, illustrierte das Buch.

Das Buch wendet sich an anspruchsvolle Leserinnen und Leser mit Interesse an Sprache, Erkenntnistheorie und Mathematik.


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
Im Streit der Fakultäten / Peter von Matt

2. Fragmente
Zum Andenken an Joseph Brodsky
Ausverkauf der Gedanken auf dem Arbat
Arkadi, Boris und Wolodja

3. Sprache, Wissen, Rezensionen
Über das Problem der Entwicklung der Sprache und des Bewusstseins
Der mythologische Trickster
Der Archetyp der leeren Stadt
Tynjanow und Gribojedow. Bemerkungen über den »Tod des Wesirs Muchtar«
Die Sonne – ein kümmerliches Totem
Der Vatikan im Herbst 1996
»Es ist Liebe«
Ein erneutes Treffen mit Alice
Das Gedankendreieck
Eine Trilogie über Mathematik
De Novo. Plötzliche künstlerische Aktivität, Originale von Logogrammen und mathematische Intuition
Freiheitsgrade – Ein Interview

4. Publikationsliste
ab 1956 / Yuri I. Manin

Impressum


Kurztext / Annotation

Eine Essaysammlung über die Zusammenhänge von Sprache, Archetypen, Trickstern und Schamanen, Urknall und katholischer Kirche, Gehirnforschung, Berechenbarkeit, Bildern, Wörtern und Metaphern

Verwandte Suchkategorien

© 2014 - BÜCHER KUPPITSCH ZENTRALE | Schottengasse 4 | 1010 Wien | Tel.: +43 (0)1 533 32 68 | info@kuppitsch.at Mobilversion | Impressum | Sitemap | AGB